Unsere Aktionsräume

 

Der NAJU-Garten

 

 

Der kleine „NAJU-Garten“ gehört zum „Permakulturgarten Bahnhof Königsbach“ und wird der NAJU Neustadt / Weinstraße von Sarah Forger seit 2021 zur Verfügung gestellt.

 

Hier können ihr euch treffen, austauschen, ausprobieren und weitere Aktionen oder Projekte planen.

 

Und der Bus 512 hält genau davor.

 

Im „NAJU-Garten“ werden „Tiere gepflanzt“. Das heißt, wir gestalten Habitate, die speziellen Tieren Nahrung bieten. Damit unterstützen wir aktiv die Biodiversität und ernten Naturerlebnisse.

 

Seit unserem Start 2021 hat sich viel getan. Schaut mal vorbei, was es inzwischen alles im Garten zu entdecken und beobachten gibt.

 

Gegenüber dem kleinen „NAJU-Garten liegt der großen „Permakultur-Garten von Sarah Forger.

 

Seit 2018 ist der ehemalige Bahnhof in Neustadt-Königsbach im Besitz von Sarah Forger und ihrem Ehemann. Das etwa 8.000 qm große Gelände soll in den nächsten Jahren in einen Permakultur-/Waldgarten verwandelt werden. Das Grundstück mit altem Baumbestand und vielen Hecken bietet bereits heute Lebensraum für viele Tierarten. Eine kleine Gemüsegärtnerei in Hochbeeten mit alten und besonderen Sorten ist im Aufbau. Mittelfristig soll der Garten auch als Lern- und Workshop-Ort für Themen wie Nachhaltigkeit, Permakultur, DIY und ähnliches dienen.

 

Sarah Forger pflanzt in ihrem großen „Permakultur-Garten Obst und Gemüse und erntet Nahrung für Menschen. Aber auch Tiere finden hier Lebensraum und Nahrung. Auch hier können wir reinschnuppern und einiges lernen.

 

Weitere Infos unter: www.bahnhofkoenigsbach.de Instagram: bahnhof.koenigsbach


 

Die Werkstatt im Naturwerk Neustadt

 

In der privaten Werkstatt im Naturwerk Neustadt in Geinsheim kann sowohl drinnen als auch draußen mit allerhand Werkzeug und kleinen Maschinen gewerkt und gebastelt werden. Hier gibt es auch ein kleines NABU / NAJU Materiallager und einiges aus der Rubrik Upcycling, das zu neuem Leben erweckt werden kann.

 

Auch im dazugehörigen naturnah gestalteten Garten finden sich immer interessante Werkstoffe wie z.B. Totholz, Flechtmaterial oder Halme für ein Bienenhotel und vieles mehr.

 

 

 

 

Weitere Infos zum Naturwerk Neustadt unter:  https://naturwerk-neustadt.de

 

© alle Bilder NABU NW

 


 

Der Waldgarten am Sonnenweg

 

Hinter einem magischen Tor, über eine verwunschene Treppe mit unzähligen Stufen erwarten uns 10 Ebenen, die seit Jahren von Menschen unberührt sind.

 

Im Sommer ist es hier heiß und trocken. Aber einige Bäume spenden Schatten.

 

Wildschweine, Rehe, Vögel, Insekten und vieles mehr leben hier in einer ehemaligen Kulturlandschaft.

 

Mit ihnen wollen wir das Gelände teilen. Als Waldgarten, als Naschgarten für Tiere und Menschen, als ein Ort der Artenvielfalt.

 

Noch warten wir auf die Zustimmung der Behörden, aber in unseren Träumen könnte der Waldgarten am Sonnenweg irgendwann mal so aussehen:

 

© alle Bilder: NABU NW


Ab hier fehlen noch die Texte!

Baumreihe am Gänsbuckel

 


Revier von Förster Bramenkamp; Projekt Nisthilfen