NEU: ==> Webcam Weinbiet - Kamera 1 - Kamera 2


 

NABU Neustadt/Weinstraße

Herzlich willkommen auf der kleinen Webseite unserer neuen NABU-Ortsgruppe!

  Im Stadtgebiet wohnen ca. 400 NABU-Mitglieder, unsere Arbeit wird durch die NABU Regionalstelle Süd im Naturschutzzentrum Hirtenhaus (Landau-Mörzheim) unterstützt.

Der NABU (Naturschutzbund Deutschland) e.V. wurde im Jahr 1899 als Deutscher Bund für Vogelschutz (DBV) von der Unternehmersfrau Lina Hähnle gegründet. Er ist heute mit über 450.000 Mitgliedern bundesweit vertreten. Er leistet durch seine selbständigen Untergliederungen, die Landes-, Stadt- und Kreisverbände sowie deren Ortsgruppen, wirkungsvolle Naturschutzarbeit. 

Bei uns in der Vorder- und Südpfalz gibt es 12 Ortsgruppen sowie die Regionalstelle, die sich für Natur und Umwelt einsetzen!

NABU Neustadt/Weinstraße erhält den Umweltpreis 2012 der Stadt Neustadt!

==> mehr Infos in unserem BLOG

 

Aktiv für die Region: Biotop- und Artenschutz

Schwerpunkte unserer Arbeit sind bislang Schutz und Pflege von Natur und Landschaft im Rahmen von gemeinschaftlichen Arbeitseinsätzen sowie Umweltbildung. Wir betreuen mehrere Grundstücke, die im Besitz des NABU sind oder gepachtet sind. Sie werden nach ökologischen Gesichtspunkten gestaltet und gepflegt. Als noch junge Ortsgruppe wollen wir mittel- bis langfristig auch einige Schwerpunkte im Artenschutz setzen. 

Wirkungsvoller Naturschutz darf nicht auf Schutzgebiete beschränkt bleiben, sondern muß flächendeckend betrieben werden. Wir engagieren uns deshalb auch auf anderen Flächen, z.B. im Auftrag der Stadt Neustadt.

 

Verbandsübergreifende Naturexkursionen

Der NABU Neustadt/Weinstraße beteiligt sich an verbandsübergreifenden Natur-Exkursionen im Raum Neustadt/Weinstraße. Unser besonderer Dank geht dabei an Volker Platz (Mitglied in BUND, GNOR, Pollichia), der die Koordination übernommen hat. Es ist immer wieder großartig, die eigenen Artenkenntnisse zusammen mit anderen Naturinteressierten zu mehren ;-)

Unser Tip: Mitmachen, Natur genießen und besser verstehen!

 

Politik und Verwaltung

Um dem Naturschutz in Politik und Verwaltung mehr Gehör zu verschaffen, genügen nette Worte leider nicht. Bei strikter Überparteilichkeit sind wir in Gremien wie zum Beispiel dem städtischen Landespflegebeirat und dem Umweltausschuß vertreten.  Als ein anerkannter Verband nach § 63 des Bundesnaturschutzgesetzes muß der NABU bei Eingriffen in Natur und Landschaft angehört werden. In Gesprächen und Ortsterminen mit Politik und Verwaltung wird versucht, dem Naturschutzgedanken immer wieder Gewicht zu verleihen, auch damit besonders wichtige Naturschutzprojekte voran gebracht werden.

 

Mitmachen macht Spass!

Wir, der NABU Neustadt/Weinstraße, organisieren mehrmals jährlich Landschaftspflegeeinsätze. Wir garantieren ein ganzheitliches Wellnesserlebnis an der frischen Luft zusammen mit (meist ;-) netten Menschen. Die Arbeiten sind wirklich nicht schwer, es soll ja auch Spass machen!! 

Wir freuen uns sehr über MitmacherInnen! 

Am liebsten runden wir einen größeren Einsatz mit einer zünftigen Vesper ab (siehe Bild, unser "legendärer" Eintopfofen ist gerade in Aktion). 

Interesse? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email, wenn Sie mal mitmachen wollen!

 

Mitgliedschaft

Sie können uns ganz direkt mit einer ==> NABU-Mitgliedschaft unterstützen. Dadurch geben Sie uns bei Verhandlungen mit Politik und Verwaltung eine wichtige Stimme mehr und damit eine größere Chance, im Einsatz für die Natur erfolgreich zu sein. Als Mitglied erhalten Sie außerdem alle drei Monate die bundesweite Zeitschrift „Naturschutz heute“.


 

 

 

 

 

 

 

.

.

Projekt Naturtrainer:
- leben gestalten lernen -

Ein Angebot der NABU Regionalstelle Süd im Naturschutzzentrum Hirtenhaus

pfeil
  Unsere Kinder leben heute in einer sich immer schneller verändernden Welt. Zeit und Tagesablauf sind oft verplant und durch Entfremdung und Verstädterung gehen selbstverständliche Spielerfahrungen verloren. ==> Mehr 



 
 

 

 

Webcam Weinbiet
  Naturschutzprojekte
NABU-Blog
NAJU
Termine
Mitglied werden
Über uns
Satzung
Kontakt